Das Textbüro

Pialaska_Umschlagskizze_Gernot Häublein_04.09.2017

PIALASKA. Meine Reise zum Polarstern. Blog by piaz

Privatdruck für Pia Zumkley nach ihren Blog-Einträgen und Fotos aus Alaska (August 2016 – August 2017)

122 Seiten, kartoniert, mit Farbfotos, Vilsbiburg 2017

 

bardenfleth

Carola Kupfer / Wolfgang Schröck-Schmidt
Die erstaunliche Reise des Jacob von Bardenfleth
Roman, 345 Seiten, kartoniert
Edition LIT, Oftersheim, 2012

 

Chronik Diakonie Landshut

Elisabeth-Maria Bauer

Im Mittelpunkt der Mensch. 100 Jahre Diakonie Landshut

Chronik des Diakonischen Werks Landshut, 106 Seiten, kartoniert, Format DIN A4, vierfarbig, Eigendruck im Selbstverlag, Landshut 2009. Die Chronik ist direkt beim Diakonischen Werk Landshut zu erwerben.

 

Informationsblatt zu meinen Dienstleistungen

Das Textbüro

Professionelle Unterstützung in allen Textfragen

 flyertextburors

 
  • Seit Oktober 2008:
    Das Textbüro berät und unterstützt Privatpersonen, Firmen, Organisationen und Institutionen bei ihren Textprojekten – vom wichtigen privaten Brief bis zur Buchpublikation.Kontakt

 

Das Textbüro

Die Dienstleistungen meines Textbüros biete ich potenziellen Kunden an, denen bewusst ist: Geschriebene und gesprochene Texte haben im Beruf und im öffentlichen Leben, in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur eine entscheidende Bedeutung. Denn von ihrer Korrektheit, Verständlichkeit, Seriosität und Überzeugungskraft hängt es ab, ob Leser oder Hörer für bestimmte Inhalte, Ziele oder gar Handlungen gewonnen werden können.

Vielen Privatpersonen, Gewerbetreibenden, Industriefirmen, Vereinen, Institutionen und Organisationen fehlt jedoch eine „Sprachabteilung“. Das heißt: Es gibt dort keine Spezialisten, die über eine Ausbildung und jahrelange berufliche Erfahrung im Planen, Schreiben, Diskutieren, Korrigieren und schließlich im stimmigen Gestalten von Texten verfügen.

Diese fehlende Erfahrung mit kommunikativ angemessenen, verständlichen, überzeugenden Texten für bestimmte Leser- und Hörer-Zielgruppen kann mein Textbüro mit seinen Dienstleistungen ersetzen.

Hier meine Qualifikationen und beruflichen Erfahrungen:

  • Ich habe die deutsche und die englische Sprache wissenschaftlich und praktisch studiert (Staatsexamen, M. A., Studium im In- und Ausland).
  • Seit meiner Studienzeit unterrichte ich Jugendliche und Erwachsene in Deutsch und Englisch.
  • Viele Jahre arbeite ich schon für maßgebliche Schul-, Fach- und Sachbuchverlage, für Autoren und Autorenteams als Lektor bzw. Redakteur. Zahllose Bücher und andere Medien habe ich dabei als „kritischer Erstleser“ mitgeprägt.
  • Die Erfahrung aus Sprachunterricht und Lektorat war für mich die Grundlage dafür, dass ich – zumeist im Team mit Fachkollegen – Lehrbücher geschrieben habe, die vor allem für die lebenslange Weiterbildung Erwachsener gedacht sind.
  • So habe ich auch umfangreiche praktische Erfahrungen mit schriftlichen und mündlichen Texten der unterschiedlichsten Art gesammelt: vom Lebenslauf übers Bewerbungsschreiben, über die diversen Werbetexte, über Ansprachen, Reden, Präsentationen bis hin zu beruflichen Projektpapieren, wissenschaftlichen Aufsätzen und Abschlussarbeiten sowie literarischen und Fachbüchern.

Falls Sie eine bestimmte Dienstleistung im weiten Feld der Textberatung interessiert: Bitte kontaktieren Sie mich. Ich mache Ihnen gerne ein passgenaues Angebot zu Ihren individuellen Textwünschen.

 

Beispiel für eine Dienstleistung des Textbüros

2008/2009 übernahm Das Textbüro die redaktionelle Betreuung und beratende Begleitung eines nicht nur regional interessanten Projekts: die Chronik des Diakonischen Werks Landshut zum 100. Jubiläum diakonischer Einrichtungen im Raum Landshut:

Im Mittelpunkt der Mensch. 100 Jahre Diakonie Landshut. Landshut 2009

Chronik Diakonie Landshut

Dieses Buch wurde von der Journalistin Dr. Elisabeth-Maria Bauer recherchiert und geschrieben. Es ist durchgehend vierfarbig gedruckt und umfasst 106 Seiten im Format DIN A4. Die Chronik ist  direkt beim Diakonischen Werk Landshut zu erwerben.

Aus dieser Publikation mit zahlreichen historischen Fotos sowie Zeitzeugenberichten und Interviews wurde eine Ausstellung abgeleitet, die am 15. März 2009 in der Landshuter Christuskirche eröffnet und danach als Wanderausstellung in verschiedenen Orten des Evangelischen Dekanats Landshut gezeigt wurde.

Aus den vielfältigen Materialien der Chronik entstand auch ein Leporello-Prospekt mit dem Titel 100 Jahre Diakonie Landshut.

 

Kontakt