P R E S S E M I T T E I L U N G  (September 2022)

Dr. Alexander Schug, Verleger Vergangenheitsverlag Berlin, www.vergangenheitsverlag.de

Ein Jahrhundertroman: „Die Gehorsamen. Dokumentarischer Roman über drei deutsche Familien 1878–1949“ von Gernot Häublein ist erschienen

Erzählte deutsche Geschichte – ein Roman gegen Gewalt-Politik, Diktatur, Rassismus, Antisemitismus und Krieg

1878–1949: deutsche Großmacht-Politik als brennende Lunte am Munitionsdepot Europa. Und „einfache Leute“ in Deutschland als Täter und Opfer in zwei katastrophalen Weltkriegen. Drei fränkische Familien in 70 dramatischen Jahren beschreibt dieser dokumentarische Roman. Kriege und Rassenhass treiben erst die Paare Dora Türk und Anton Roth, dann eine Generation später Alma Türk und Karl Fleischmann in tiefe Krisen, Entfremdung, Trennung. Für Anton, den „Halbjuden“, führen die Jahre der Nazi-Diktatur in den Freitod, für Karl, den 109. Nazi, in Depression, Lagerhaft und Berufsverbot. Die Frauen Dora, Linda und Alma sorgen für das Überleben und Weiterleben in Kriegen und Nöten; Partner-Verlust, Kindestod und materielles Elend sind Prüfungen, die sie für ihre Familien bestehen.

Erzählte reale Geschichte – ein Roman mit authentischen Dokumenten − , die vor dem Wiedererstehen von Gewalt-Politik, Diktaturen, Rassismus und Krieg mit lauter Stimme warnt. Der renommierte Lektor Gernot Häublein erforschte jahrelang die Familien, deren Mitglieder er zu den Protagonisten seines Romans verarbeitete. Die Form des dokumentarischen Romans ergab sich für den Autor zwingend aus der Tatsache, dass die „harten Fakten“ der Geschichtsschreibung nicht ausreichen, um individuelles Handeln, Glück und Unglück zu beschreiben oder gar zu erklären. Häublein: „Nur die empathische und moralisch-kritische Erzählung führt in die Nähe der vielen einzelnen, oft verwandten, genauso oft aber widersprüchlichen historischen Wahrheiten.“

Verleger Dr. Alexander Schug: „Der dokumentarische Ton verleiht dem Roman eine Intensität und Eindringlichkeit und die Vorstellung des Realen; das Romanhafte kreiert eine Lebendigkeit, wie sie das rein Dokumentarische nicht erreicht – Gernot Häublein erweist sich als Meister, der beide Genres verknüpft und über einen langen Zeitraum anhand genau recherchierter Figuren und belegter Familiengeschichten die deutsche Katastrophe erzählt – die bis heute unsere Haltung zu Krieg und Kriegsbeteiligungen prägt. Man sollte seinen Roman in dieser Zeit lesen.“

Gernot Häubleins erster Roman DIE GEHORSAMEN über drei deutsche Familien der Unter- und Mittelschicht, die 70 Krieg-und-Frieden-Jahre von 1878 bis 1949 erleben und erleiden, ist im Vergangenheitsverlag Berlin erschienen.

Bibliografische Angaben

Gernot Häublein: DIE GEHORSAMEN. Dokumentarischer Roman über drei deutsche Familien 1878–1949.

ISBN 978-3-86408-288-7, Vergangenheitsverlag , 456 S., 14 x 21 cm, Klappenbroschur, 18 Euro, überall im Buchhandel oder unter www.vergangenheitsverlag.de

Der Vergangenheitsverlag  ist ein seit 2008 bestehender Sachbuchverlag für kultur-, alltags- und zeithistorische Themen.

Pressekontakt:

Weitere Informationen, Rezensionsexemplare, Coverabbildungen, Pressefotos sind zu erhalten bei: Vergangenheitsverlag, Dr. Alexander Schug, Am Friedrichshain 22, 10407 Berlin

Tel: 030-41 93 67 36 – Mobil: 0179 548 59 94 / info@nullvergangenheitsverlag.de / www.vergangenheitsverlag.de

 

 

Umschlag_Phantastisches_Ostbayern_final.qxp_Layout 1

Phantastisches Ostbayern. Märchenhafte Geschichten und wundersame Ereignisse

Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), Regionalgruppe Ostbayern (Hg.),

SüdOst-Verlag, Regenstauf 2017, ISBN 978-3-86646-787-3

Beitrag: mein Märchen „Die Erbse und der Mond“

 

unterwegs

unterwegs / cestou
Geschichten aus Westböhmen und Ostbayern
Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), Regionalgruppe Ostbayern (Hg.),
Verlag Friedrich Pustet, Regensburg, 2015, ISBN 978-3-7917-2658-8

E-Book-Ausgabe: ISBN 978-3-7917-6061-2 (Format epub)

Beitrag: meine Parallelgeschichten „Fliehen, fliegen, scheitern“ (Deutsch/Tschechisch)

 

bethlehem

Bethlehems Begebenheiten. Geschichten rund um den Stall
Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), Regionalgruppe Ostbayern (Hg.),
Spielberg Verlag, Regensburg, 2013, ISBN 978-3-95452-638-3

Beitrag: meine Erzählung „Sternreise“

 

pegasus

Passauer Pegasus. Zeitschrift für Literatur, Heft 48/49
Karl Krieg / Edith Ecker / Stefan Rammer (Hg.),
Passau, 2013, ISSN 0724-0708

Beitrag: fünf meiner Gedichte

 

herzenslandschaften

Herzenslandschaften / Krajiny našich srdcí
Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), Regionalgruppe Ostbayern und Zentrum westböhmischer Schriftsteller (Hg.),
Kern Verlag, Regensburg, 2011, ISBN 978-3-934983-40-3

Beitrag: mein Gedicht Herbstreise/Podzimní cesta (Deutsch/Tschechisch)

 

wortgefahrten

wortgefährten weggefährten
wolf peter schnetz zum 70. geburtstag
Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), Regionalgruppe Ostbayern (Hg.),
Regensburg, 2009

Beitrag: zwei meiner Gedichte

 


querfeldein
Alte ŠKODA-Fotos aus Pilsen, neue Texte aus Ostbayern und Böhmen
(Broschüre und Ausstellung auf Bannern)
Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), Regionalgruppe Ostbayern (Hg.),
Regensburg, 2007-2009

Beitrag: Texte zu einigen historischen Archiv-Fotos in der Broschüre und auf den Ausstellungsbannern